Die besten Fotografie-Apps für dein Smartphone

Immer mehr dient das Smartphone als Immer-dabei-Kamera. Letztens habe ich vom Fotografieren mit dem iPhone 7 Plus geschrieben. Dabei gibt es auf dem Smartphone zahlreiche Bildbearbeitungsmöglichkeiten um tolle Bilder zu erstellen. Heute möchte ich ein paar interessante Apps dafür vorstellen.

Professionell wirkende Bilder dank der richtigen Foto-App

Anders als noch vor wenigen Jahren ist heutzutage keine teure und schwere Foto-Ausrüstung mehr notwendig, um hervorragende Bilder zu Machen. Mit einem Smartphone mit integrierter Kamera gelingen jederzeit unvergessliche Schnappschüsse, die mit mobiler Internetflatrate und dem darin enthaltenen Datenvolumen auch problemlos hochgeladen und mit anderen geteilt werden können. Außerdem können die aufgenommenen Bilder zusätzlich mit geeigneten Foto-Apps bearbeitet werden, so dass sie den Vergleich mit Profi-Aufnahmen bestehen.

Perfekte Fotos von Anfang an

Selbst wenn ein Smartphone mit der neuesten Technik ausgestattet ist und über eine Kamera mit großer Pixelzahl ausgestattet ist, werden die Fotos, die damit geschossen werden, natürlich nicht automatisch alle gut. Von der Ausrichtung über die Belichtung bis hin zum Fokus auf das eigentliche Motiv gibt es viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Mit der Foto-App ProCamera gelingt das selbst Laien ohne langwierige Erklärungen und Gewöhnungszeit. Sie bietet alle wichtigen Informationen, die beim Fotografieren benötigt werden, in Form von nahezu selbsterklärenden Anzeigen. Dazu zählen insbesondere der ISO-Wert und eine Wasserwaage, mit der das Bild ausgerichtet werden kann. Der Fokus, der Weißabgleich und die Belichtungszeit lassen sich ebenfalls ganz einfach einstellen, und die Anti-Verwackelungs-Funktion und der spezielle Nachtmodus sind hilfreich, wenn das Fotografieren aufgrund der gegebenen Verhältnisse schwierig wird.

Nachbearbeiten mit wenigen Klicks

Durch eine geschickte Nachbearbeitung können gute Bilder spektakulär werden. Wer die App Pixlr installiert hat, muss die Fotos dafür nicht mehr auf den Computer hochladen. Stattdessen können die Bilder direkt auf dem Smartphone nachträglich verbessert werden, erklären die Mobilfunkprofis von PremiumSIM. Dabei bietet die App ähnliche Funktionen wie Photoshop. So können nicht nur einzelne Aufnahmen zugeschnitten und bearbeitet werden, sondern auch mehrere Bilder in Ebenen übereinander gelegt werden, so dass Fehler verbessert und interessante Effekte erzeugt werden können. Außerdem wartet die App mit einer breiten Palette an Filtern und Effekten auf.

Prädikat: künstlerisch wertvoll

Wer nicht nur hervorragende Fotos machen, sondern auch kleine Kunstwerke erschaffen möchte, kommt um Photo Lab nicht herum. Diese App erlaubt es, verschiedene Motive durch einen Morph-Effekt miteinander zu verschmelzen. Das Ergebnis sind wirklich einzigartige Aufnahmen, bei denen sich beispielsweise das Gesicht einer Person in einem Glas spiegelt oder nahtlos in den Hintergrund übergeht. Verschiedene Vorlagen machen es zudem möglich, aus dem Urlaub statt langweiliger Selfies vor bekannten Sehenswürdigkeiten mystisch anmutenden Landschaftsaufnahmen oder das eigene Porträt als Mischwesen aus Tiger und Mensch zu verschicken und die Daheimgebliebenen zu verblüffen.

10.12.2017

You may also like

Leave a comment