Das Fotobuch-Quartett

Im letzten Herbst hat wieder das Photoszene Festival parallel zur Photokina stattgefunden. Im Rahmen dessen gab es eine spannende Veranstaltung: den Fotobuch-Salon mit dem Fotobuch-Quartett.

Auf die Photoszene habe ich ja hingewiesen. Sie steht leider immer ziemlich im Schatten der Photokina. Einen spannenden Termin habe ich leider verpasst, aber glücklicherweise ist die Veranstaltung nun als Video verfügbar. Und zwar gab es nicht nur das Photobookmuseum, es gab auch den Fotobuch-Salon, genannt ‘das Fotobuch-Quartett’, eine Diskussionsrunde in Anknüpfung an das literarische Quartett. Wobei sich ‘Quartett’ hier nicht auf die Anzahl der Diskussionsteilnehmer (das sind nämlich fünf) bezieht, sondern auf die Anzahl der besprochenen Fotobücher.

Die Runde ist mit Damian Zimmermann (Photoszene), Markus Schaden (Photobookmuseum), Wolfgang Zurborn (Lichtblick School) sowie Oliver Rausch und Frank Dürrach (Fotoschule/Fotoakademie Köln) hervorragend und sehr diskussionsfreudig besetzt. Wenn man sich für Fotobücher interessiert, dann ist das wirklich sehenswert.

Bei der Veranstaltung wurden diese vier Bücher besprochen, hier die Videos:

Außerdem gibt es noch zwei gute Nachrichten:

  1. Die Photoszene wird nun eine dauerhafte Einrichtung statt wie bisher nur während/parallel zur Photokina. Auf der Webseite werden aktuelle Ausstellungen im Kölner Raum gelistet und hin und wieder gibt es auch eine Veranstaltung. Das ist sicherlich ein Lesezeichen wert.
  2. Das Fotobuch-Quartett ist so gut angekommen, dass es nicht bei einer einzelnen Veranstaltung bleiben soll. Die Reihe wird fortgesetzt und es wird weitere Diskussionsrunden geben. Super!

03.05.2015

You may also like

One comment

Leave a comment