Canon Selphy CP800

Bring deine Bilder auf Papier, befreie deine Bilder von der Festplatte! Die schnellste Möglichkeit dazu ist selber drucken und das geht am einfachsten mit einem Fotodrucker wie dem Canon Selphy CP800.

Der Canon Selphy CP800 ist ein kleiner Fotodrucker, der einfach zu benutzen ist und Bilder im Format 10x15cm druckt. Er verfügt über einen Kartenleser und ein Display zum Direktdruck von der Speicherkarte; ich nutze ihn aber per USB-Kabel an den Rechner angeschlossen. Papierkassetten gibt es von Canon im Paket mit Farbkartuschen zu kaufen. Mit dem KP-108IN genannten Paket lassen sich für 33 Euro 108 Bilder machen. Das ist mit 30 Cent pro Bild ein durchaus akzeptabler Preis.

Der Selphy Drucker ist mit seinen Abmessungen sehr kompakt. Er wird in weiß und schwarz angeboten, der Papiereinzug und das recht große Netzteil sind aber immer weiß. Beim Druck wird das Fotopapier viermal durch den Drucker hin und her gezogen (drei Farben plus Versiegelung). Nach einer knappen Minute hält man das fertige Foto in den Händen, die Qualität ist sehr gut.

Vorteile:

  • ‘idiotensicheres’ System, keine unnötigen Einstellmöglichkeiten
  • kleiner Drucker, geringer Platzbedarf
  • Akkubetrieb möglich
  • gute Bildqualität, Bilder sind direkt trocken und die Farben halten lange

Nachteile:

  • nur 10x15cm, kein größeres Papierformat möglich
  • nur Glanzpapier, kein mattes Papier erhältlich
  • durch Papiereinzug größerer Platzbedarf
  • Akku nicht im Lieferumfang

Das Nachfolgemodell ist der Selphy CP900. Hier wurde beim Kartenleser der CF-Slot weggelassen, dafür wurde ein WLAN-Modul eingebaut, sodass man z.B. von der Eos 6D direkt kabellos drucken kann. Ansonsten ist es der gleiche Drucker.

Natürlich gibt es neben dem Selphy viele andere Fotodrucker. Es gibt schlechtere wie z.B. den Polaroid Pogo, der visitenkartengroße Bilder mit verfälschten Farben erstellt – und es gibt bessere Fotodrucker wie die verschiedenen A4/A3+Drucker z.B. von Epson, wo man allerdings auch das Fotopapier zuschneiden und sich sorgen muss, dass die teuren Tinten nicht eintrocknen.

Der Selphy gefällt mir deshalb so gut, weil er einfach auf Knopfdruck ein Foto in 10×15 produziert – eine Standardgröße, die von vielen Bilderrahmen und anderen Konstruktionen verwendet wird, in die man Fotos klemmen, klipsen, befestigen, installieren, aufhängen kann. Oder wenn man einfach jemanden ein paar Bilder auf Papier überreichen möchte, als Karte, in einem Brief oder persönlich. Es ist halt etwas anderes ein Foto in der Hand zu halten und betrachten als es per Email zu senden und auf einem Bildschirm anzuzeigen. Druckt mal ein paar Bilder aus und legt sie einem Brief bei und überreicht sie als Karte; ihr werdet überrascht sein, wie sich der Empfänger freut 🙂

IMG_8304

18.01.2015

You may also like

Leave a comment