Neues Ladegerät für die Sony A7 Serie

Ich hatte vor einiger Zeit schonmal etwas zu einem Ladegerät für die Sony A7 Serie geschrieben. Inzwischen habe ich aber noch ein besseres Ladegerät gefunden und möchte zu dem Thema ein paar Tipps geben, damit man immer volle Akkus mit leichten Gepäck hat für seine Sony A7 Kamera hat.

Wenn man mit der Sony A7RII etwas mehr fotografiert, dann ist doch so ein kleiner Akku mal schnell leer. Daher ist es immer wichtig, auch den ein oder anderen Ersatzakku für die Kamera dabei zu haben, gerade im Urlaub. Von dem mitgelieferten Sony-Ladegerät halte ich nicht so viel, weil es nur sehr langsam lädt. Daher hatte ich mir ein USB-Ladegerät zugelegt. Es nennt sich Baxxtar USB Dual Ladegerät und kostet 10 Euro.

Es ist ziemlich praktisch zwei Akkus gleichzeitig laden zu können. Es gibt zwei LEDs, die entweder grün oder rot leuchten, sodass man direkt sieht, welcher Akku noch geladen wird und welcher fertig ist. Außerdem ist das Ladegerät sehr klein und nimmt so gut wie keinen Platz in der Tasche weg. Der Clou ist aber der Stromanschluss per USB. Damit kann man das Ladegerät nicht nur an der Steckdose (dafür nutze ich ein Anker 2-Port-Netzteil) oder im Auto (z.B. mit einem Anker Powerdrive) benutzen, sondern auch unterwegs von einer USB-Powerbank (ich nutze eine EasyAcc 6400mAh Mini). Sprich, ich kann die Kameraakkus in meiner Kameratasche aufladen, während ich unterwegs bin.

Für die Speicherkarten nutze ich ein Mindshift Gear “SD Card Again” Etui. Für meine Blitze verwende ich Eneloop Akkus und ein kleines Ladegerät von Ansmann. Auch hier gibt es einige Unterschiede. Eine gute Übersicht zu verschiedenen Ladegeräten sehr ihr hier bei Netzsieger.

Kleinigkeiten wie Ladegeräte, Ersatzakkus und auch Speicherkarten werden oft nicht viel beachtet. Aber mir ist es wichtig, hier vernünftig ausgerüstet zu sein. Gerade bei Fotoreisen in ferne Länder, wo man nicht immer eine Steckdose verfügbar hat oder im Laden um die Ecke eine neue Speicherkarte kaufen kann, sorgt man so vor keinen Stress zu haben und sich auf das entspannte Fotografieren konzentrieren zu können.

22.01.2017

You may also like

5 comments

  • Jörg 23.01.2017   Reply →

    Danke für den genialen Tipp mit den USB-Ladegeräten – gerade auf Hochzeiten mal in der Tasche nachladen zu können ist genial. Danke.

    Liebe Grüße

    Jörg

  • Alex 23.01.2017   Reply →

    Hallo Martin,
    danke für Deine stets tollen Blog-Beiträge.
    Jetzt interessiert mich noch der Vorteil des Baxxtar -Lagerätes gegenüber dem von Patona.

    Beste grüße
    Alex

    • Martin 23.01.2017   Reply →

      Hallo Alex, das ist eine gute Frage was der Vorteil vom Baxxtar gegenüber dem Patona USB-Ladegerät ist. Zuerst mal ist das Baxxtar Gerät kleiner, das ist eigentlich der Hauptgrund. Außerdem lädt es etwas schneller mit 600mA statt 500mA und die Anzeige der LEDs mit rot/grün finde ich etwas besser als beim Patona mit grün/aus. Viele Grüße, Martin

      • Alex 25.01.2017   Reply →

        Alles klar- Danke für die Ausführung. Ich hab es mal auf die Wunschliste gesetzt 😉

Leave a comment